Vorstellung der Orts-Chronik
Bericht aus der ARZ, 23. April 2002
Voller Details und profundem Wissen
Kreisarchivar Dieter Kauss zeigte sich am Sonntag von der Zusenhofener Orts-Chronik fasziniert
Viel Zeit, Arbeit und profundes Wissen erforderte die fast lückenlose Darstellung der Geschichte Zusenhofens. Jetzt liegt sie als gebundenes Gesamtwerk vor, das am Sonntag der Öffentlichkeit in der Freiwaldhalle präsentiert wurde ( Inhalt der Orts-Chronik). Ortsvorsteher Emil Lott dankte dabei allen Mitwirkenden für die bei der Erstellung der Heimat-Chronik aufgebrachte Mühe.
Die Orts-Chronik Verantwortlich für die Chronik zeichnete Karl Ebert, dem es oblag, "die verschiedenen Verfasser und Beiträge zu koordinieren, gegebenenfalls ausgleichend zu wirken". So gab Dr. Dieter Kauss, Kreisarchivar und Präsident des Historischen Vereins Mittelbaden, in der Vorstellung der über 450 Seiten starken Orts-Chronik Einblick in die Funktion eines Schriftleiters. Aber nicht nur dieses Arbeiten als gemeinsames Autoren-Team war es, was den renommierten Ortenauer Historiker an diesem Heimatbuch, Erstauflage 1000 Exemplare, faszinierte.
Denn mit dem historischen Abriss, der die Zusenhofener Entwicklung vom ersten historischen Beleg im Reichenbacher Schenkungsbuch anno 1152 bis ins neue Jahrtausend beleuchtet, ist nur die eine Hälfte der reichlich illustrierten Buchseiten umgeblättert. Den zweiten Teil widmen die Hauptautoren, darunter Karl Ebert, Heinz G. Huber, Josef und Karl Maier, Hans-Martin Pillin und Inge Schmieder, der ganzen Vielfalt menschlichen Tuns und Handelns, die sich in Beiträgen, Geschichten und Anekdoten wie "Die Dorflinde", "Friseursalon Bubikopf" oder durch die Auflistung von Gebäuden und deren Eigentümern buchstäblich lebens- und heimatnah widerspiegeln. Durch deren druckfrische Aktualität und Präsenz werden sie für den Leser geradezu greifbar.
Das alles wurde mit so viel Liebe zum Detail recherchiert und zusammengestellt, daß der Leser keine Mühe hat, etwas über seine Stammwirtschaft, seinen Lieblingsverein oder den Verkauf von Obst und Schnaps in der Rezessionszeit der 20er Jahre herauszubekommen.
So sollte, und das war der eindringliche fachliche Rat von Dieter Kauss an die Leser, jeder mit seiner "eigenen Fragestellung an diese Orts-Chronik" herangehen, "mit der sich die Gemeinde Zusenhofen zum 850-jährigen Jubiläum ein großes Geschenk gemacht hat".
Wie viele tausend Stunden ehrenamtlichen Engagements hinter dieser beispielhaften Dokumentation stehen, hob Bürgermeister Matthias Braun hervor, wobei er die besondere Leistung von Ursula Kimmig, Verwaltungsangestellte bei der Ortsverwaltung, würdigte, die das Gros der Schreibarbeiten erledigte.
O-Ton Bürgermeister Braun: "Diese Art von Rückbesinnung auf eigene Heimatgeschichte wird zum echten Bedürfnis, wir brauchen sie mehr denn je, steht sie doch auch immer für das Gefühl der Geborgenheit und Harmonie." In diesem Sinne hat Emil Lott, der durch das Programm führte, das Dorfleben in seiner Tätigkeit als Bürgermeister und Ortsvorsteher geprägt und ausgestaltet, so Dieter Blaeß, der ihm im Namen des Ortschaftsrates für die Koordination der Festlichkeiten dankte und sinngemäß hinzufügte: "Sie haben damit nicht nur hier 33 Jahre Geschichte mitgeschrieben."
Kaum war diese Gratulation angenommen, stand der Ortsvorsteher, der kürzlich seinen 70. Geburtstag feierte, wieder auf der Bühne und kündigte zum Ausklang des Festaktes die Offenburger Musikgruppe "Quodlibet" (lat.: wie es euch beliebt) an, die mit ihrer einnehmenden Interpretation des Revolutionslieds "Die Gedanken sind frei" die Reihen nicht lange zum freudigen Mitsingen auffordern mußte. Den musikalischen Auftakt der Veranstaltung hatten der Männergesangverein "Fidelitas" und der Katholische Kirchenchor gemeinsam bestritten und das Zusenhofener Heimatlied dargeboten.
Vorstellung Orts-Chronik
Gemeinsam wurde das Zusenhofener Heimatlied aufgeführt
Vorstellung Orts-Chronik
Dr. Dieter Kauss hielt die Festansprache
Vorstellung Orts-Chronik
Vorstellung Orts-Chronik
Die Musikgruppe "Quodlibet"
Vorstellung Orts-Chronik
Die Veranstaltung war sehr gut besucht
Vorstellung Orts-Chronik
Vorstellung Orts-Chronik
Bürgermeister Matthias Braun und Ortsvorsteher Emil Lott bekamen ein Exemplar der Orts-Chronik überreicht
Vorstellung Orts-Chronik
Vorstellung Orts-Chronik
Nach der Vorstellung der Chronik begann der Verkauf der Zusenhofener Festartikel
Programm der Veranstaltung